Ein Sack

Wer so einen Namen trägt, ist allerlei Kalauer gewohnt – besonders im Alter…

Gesehen: Auf einem Friedhof in Kreuzberg.

Krümelmonster klaut Keks – Wie Social Media Online und Offline funktioniert

Der Keks-Klau vom Krümelmonster kommt gut an im Netz.

Sympathischer Diebstahl

Das Krümelmonster klaut den goldenen Keks von Bahlsen und erpresst Bahlsen:

„Wenn das Unternehmen sein Wahrzeichen wiederhaben wolle, solle es alle Stationen im Kinderkrankenhaus auf der Bult in Hannover mit Leibniz-Keksen versorgen, „aber die aus Vollmilch“, heißt es in der aus Zeitungsbuchstaben zusammengeklebten Nachricht. Die zur Ermittlung des Täters ausgesetzte Belohnung von 1000 Euro solle zudem an ein Tierheim gespendet werden.“ (Quelle: SPON)

Weiterlesen

So geht Social Media Storytelling

Das Posting bei der Deutschen Bahn auf Facebook

Endlich mal ein wirklich schönes Beispiel davon, wie man mit Menschen kommuniziert. Ja, mit Menschen, nicht „Kunden“! Denn Kunden sind immer Menschen und als solche wollen sie auch gesehen werden. Aus dieser Begegnung kann die Magie einer Geschichte erwachsen, die auch andere in den Bann zieht. Und das kommt uns Menschen am nächsten, es erreicht uns, spricht uns an, weckt Erinnerungen und Gefühle, bewegt uns zum Handeln und dazu die Initiative zu ergreifen.

Weiterlesen

Blogger Spenden für Kraftfuttermischwerk

Danke Ronny:

Was auch bemerkenswert ist: wir Blogger sind im Regelfall ein komisches Völkchen. Wir lieben uns in der Summe für das, was wir in der Summe alle gemeinsam so tun. Jeder für sich. Konkret aber mag da virtuell gar nicht jeder jeden. Alle wissen das, keiner redet wirklich gerne drüber, schon gar nicht öffentlich, aber genau so ist das. Wir alle pflegen unsere Koalitionen. Ich weiß nicht mal, warum genau das so ist – ist eben so. Aber wenn dann so eine Kiste hier hochfährt, stehen wir in der Summe für das, was wir in der Summe alle gemeinsam so tun: Bloggen. So ungebunden wie möglich. Jeder für sich, alle für diesen verdammt bunten Haufen voller Awesomeness. (Ich hasse dieses Wort, Marcel von Amy&Pink hat das mal ins deutsche Netz geworfen. Seht ihr!) Und trotzdem, wenn es darauf ankommt, sind alle am Start. Mit Trackbacks, Tweets, FB-Shares oder eben einer Paypal-Zahlung. Danke, Ihr Bekloppten. 😉 Es geht uns alle an. Gerade im Hinblick darauf, dass just in dem Moment auffällt, dass die nächsten Abmahnungen auch für das Einbetten von YouTube Videos kommen könnten, was alles andere als neu sein dürfte. Kommt bestimmt auch. Das deutsche Recht erlaubt das. Wir sollten uns das auf gar keinen Fall von irgendwem wegnehmen lassen. Wir sind die, die auch dazu beigetragen haben, dieses hiesige Netz so bunt zu machen, wie es nunmal ist.

Der ganze Artikel bei Kraftfuttermischwerk